Aktion

Klima-Revolution!

Freitag 15.März

Gemeinsam auf die Strasse!

Am Aktionstag 15.März ab 14h in drei verschiedenen Demonstrationszügen zur gemeinsamen Kundgebung um 16h am Gänsemarkt.

14 Uhr pünktlich Wandsbek-Markt

Fahrrad-Demo: Klima-Revolution ins Rollen bringen!

Organisiert von Ende Gelände Hamburg, Hambi Soli Hamburg und Gegenstrom Hamburg

Zum Thema Verkehrswende werden wir ein anschauliches Beispiel geben und gemeinsam auf CO2-neutralen Fahrzeugen (auch Skateboards, Inlineskates,… sind willkommen!) gegen die Ergebnisse der Kohlekommission und für einen sofortigen Kohleausstieg demonstrieren. Steig auf Dein Rad und sei dabei! (Route im Detail siehe ganz unten)

Die anderen beiden Demonstrationszüge starten:

14 Uhr 30   Arrivati Park: Organisiert von Antifa Altona Ost

15 Uhr         Allendeplatz: Organisiert von Campus Grün

Dann anschließend:

16 Uhr        Gänsemarkt: Gemeinsame Kundgebung aller drei Demonstrationszüge und Groß-Demo zum Rathausmarkt

Folgender Aufruf wird unterstützt von: Antifa Altona Ost, BUNDjugend Hamburg, Campus Grün Hamburg, Ende Gelände Hamburg, Extinction Rebellion Hamburg, Gegenstrom Hamburg, Grüne Jugend Hamburg, Hambi Soli Hamburg, Hamburger Energietisch, Klima Kollektiv Lüneburg, Systemoppositionelle Atomkraft Nein Danke (SAND)

K L I M A – R E V O L U T I O N !

Dürren, Hitzewellen, schmelzende Gletscher, Artensterben – wir wissen es längst: Die systematische Ausbeutung von Natur und Menschen bedroht den gesamten Lebensraum Erde.

Zugleich klafft die Schere zwischen Arm und Reich immer weiter auseinander. Eine profit- und wachstumsorientierte Wirtschaft hat uns an den Rand des Abgrunds geführt.

Es kann kein „Weiter so“ geben. Wir brauchen einen radikalen Wandel der gesellschaftlichen Verhältnisse einschließlich des Verhältnisses zur Natur. Der Weltklimarat sagt es deutlich: Wir müssen JETZT handeln!

Vor allem im globalen Süden sind sehr viele Menschen existentiell von Zerstörungen betroffen und viele leisten Widerstand. Die Profitierenden der Ausbeutung leiden am wenigsten an den Folgen. Wir müssen gemeinsam die fortschreitende Vernichtung von Lebensraum stoppen und eine vollends eskalierende Überhitzung des Planeten verhindern!

Wir brauchen den sofortigen Kohleausstieg, eine echte Mobilitäts- und Agrarwende, einen ökologisch nachhaltigen Umgang mit Ressourcen und Rückverteilung von oben nach unten.

Dafür müssen wir uns gegen das organisierte Profitinteresse durchsetzen. Aktuell nehmen wir diese Auseinandersetzung auf, wenn wir gegen das Aufschieben des Kohleausstiegs durch die Kohlekommission protestieren. Die Anti-Atomkraft-Bewegung hat gezeigt, dass Veränderungen im Interesse des Allgemeinwohls hauptsächlich von unten erreicht werden.

Für eine global-solidarische Welt, in der wir gemeinsam in kollektiver Selbstbestimmung unsere Lebensgrundlagen erhalten und gestalten! Wir nehmen die Politik selbst in die Hand, wir kämpfen für den Lebensraum Erde, wir rufen auf zur

K L I M A – R E V O L U T I O N !

 

Route der Fahrrad-Demo im Detail

14 Uhr pünktlich Start: Wandsbek Markt

Wandsbeker Marktstraße

Wandsbeker Chaussee

Wandsbeker Chaussee Ecke Lübecker Straße Lübecker Straße

B 75/ Mühlendamm

Wallstraße

Westphalensweg

HAW-Gelände

Lübeckertordamm

Sechslingspforte

Barcastraße

Lange Reihe

Ernst-Merck-Straße

Glockengießerwall

Lombardsbrücke Ecke Neuer Jungfernstieg

Neuer Jungfernstieg

Jungfernsteg

Ende 16h: Gänsemarkt