AllgemeinVeranstaltungen

FLUCHTUSACHE KLIMAWANDEL?! – CLIMATE CHANGE, A CAUSE OF FLIGHT?!

Veröffentlicht

*** englisch version below ***

Kapitalismus überwinden – Fluchtursachen abschaffen, eine verbreitete Forderung in der Klimagerechtigkeitsbewegung. Aber Wie hängen Klimawandel und Flucht überhaupt zusammen? Und welche Problematiken entstehen, wenn alarmistische Bilder von „Flüchtlingswellen“ gemalt werden, um für eine ambitioniertere Klimapolitik zu mobilisieren? Wir werden darüber sprechen, wie die Folgen des Klimawandels besonders in Kombination mit anderen Unterdrückungs- und Diskriminierungsformen wirken und haben Menschen der Gruppe „Lampedusa in Hamburg“ eingeladen, über die Auswirkungen des Klimawandels auf ihr Leben zu sprechen.
Die Veranstaltung wird größtenteils auf Englisch stattfinden, Organisierung von Flüsterübersetzung ist spontan möglich.

7. März 2019, 19 Uhr
Ort: „Linker Laden“, Kleiner Schäferkamp 46, 20357 Hamburg,
im Rahmen von „Bechern gegen Baggern“, Solikneipe für Klimagerechtigkeit

*****

Hinweise zu Barrieren: Es gibt eine Stufe zur Haustür und 2-3 Stufen zum
Vortragsraum im Hinterzimmer. Der Raum ist mit ÖPNV (U
Schlump/Sternschanze) gut erreichbar. Der Vortragsraum ist i.d.R.
rauchfrei. Die Kneipe kann bei Bedarf ohne großes Tamtam rauchfrei organisiert werden. Der Vortrag finden auf englisch statt, es kann aber auch Flüsterübersetzung organisiert werden. Sagt gerne Bescheid, wenn ihr sonst noch irgendetwas braucht, um entspannt teilnehmen zu können!

*Bechern gegen Baggern – Solikneipe für Klimagerechtigkeit*

Jeden 1. Donnerstag im Monat findet die Solikneipe für
Klimagerechtigkeit im Linken Laden (Kleiner Schäferkamp 46) statt. Die
Einnahmen fließen in Repressionenkosten und Aktionen im Kampf für
Klimagerechtigkeit und radikalen antikapitalistischen Klimaschutz.

 

CLIMATE CHANGE, A CAUSE OF FLIGHT?!

Overcoming capitalism – abolish causes of flight, a common claim in the climate justice movement. But what are the links between climate change and flight? And what’s the problem in using alarmist images of „refugee-waves“ to mobilise for better climate politics? We are going to talk about the intersections of climate change and other kinds of suppression and discrimination. People of the group „Lampedusa in Hamburg“ are going to be our guests and tell about the effects climate change has and had to their lifes and flight.

March 7, 7 pm
at: „Linker Laden“, Kleiner Schäferkamp 46, 20357 Hamburg

notes on barriers:
There’s a step to the front door of the bar, a few steps to the room in the back, where the event takes place and a stairway down to the toilets in the basement. The room can be reached easily by using public transport (U Schlump, U/S Sternschanze). The event is smoking free, usually people smoke in the bar afterwards. Contact us if there is anything else that keeps you from coming, we’re keen on finding solutions to make the event accessible for you.

„Bechern gegen Baggern!“ is a monthly bar organised by gegenstrom Hamburg. The revenue is used for anti-repression and actions for climate justice.