Allgemein

Klimawandel & Klasse

+++ Raumänderung: ab 19h im buttclub – Hafenstraße 126 +++

Donnerstag, 7. Februar 2019 ab 19h Kneipe, Vortrag evtl. später

Die Gelbwesten gehen in Frankreich gegen Macrons Klimapolitik auf die
Straßen. Gewerkschaften mobilisieren in Deutschland gegen einen
schnellen Kohleausstieg. Und in den USA halfen die Working Classes im
Rust Belt, den Klimaleugner Trump ins Weiße Haus zu hieven. Die soziale
Frage ist heute wieder in aller Munde. Und es scheint so, als könne sie
nur auf Kosten der ökologischen Frage und umgekehrt die ökologische
Frage nur auf Kosten der sozialen Frage gelöst werden.

Steht Klassenpolitik also einer ambitionierten Klimapolitik im Weg? Geht
die Abwicklung fossiler Industrien unweigerlich auf Kosten der
Industriebeschäftigten? Treibt radikaler Klimaschutz unterbezahlte und
prekär Beschäftigte in die Arme der Rechten? Gibt es unter den
gegebenenen Bedingungen ein unauflösliches Dilemma zwischen Arbeit und
Umwelt und müssen wir uns entscheiden zwischen sozialer Sicherheit oder
Klimaschutz?

Oder ist dieser Gegensatz falsch? Hängen Betroffenheit vom Klimawandel
und Verantwortung für die Verursachung des Klimawandels nicht auch mit
Klassenzugehörigkeiten zusammen? Braucht Klimagerechtigkeit vielleicht
sogar eine klassenpolitische Dimension, um erfolgreich zu sein?

Wir wollen diese Fragen gemeinsam diskutieren und uns weitergehend
darüber austauschen, inwieweit die soziale Frage in der
Klimagerechtigkeitsbewegung derzeit mitgedacht wird und welche
Ansatzpunkte es für eine radikale ökologische Klassenpolitik gibt.

Ort: „Linker Laden“, Kleiner Schäferkamp 46, 20357 Hamburg,
im Rahmen von „Bechern gegen Baggern“, Solikneipe für Klimagerechtigkeit

*****

Hinweise zu Barrieren: Es gibt eine Stufe zur Haustür und 2-3 Stufen zum
Vortragsraum im Hinterzimmer. Der Raum ist mit ÖPNV (U
Schlump/Sternschanze) gut erreichbar. Der Vortragsraum ist i.d.R.
rauchfrei. Die Kneipe kann bei Bedarf ohne großes Tamtam rauchfrei
gestaltet werden. Der Vortrag finden auf deutsch statt, es kann aber
auch Flüsterübersetzung organisiert werden. Sagt gerne Bescheid, wenn
ihr sonst noch irgendetwas braucht, um entspannt teilnehmen zu können!

*Bechern gegen Baggern – Solikneipe für Klimagerechtigkeit*

Jeden 1. Donnerstag im Monat findet die Solikneipe für
Klimagerechtigkeit im Linken Laden (Kleiner Schäferkamp 46) statt. Die
Einnahmen fließen in Repressionenkosten und Aktionen im Kampf für
Klimagerechtigkeit und radikalen antikapitalistischen Klimaschutz.