Ende Gelände

Aktionstraining Ende Gelände

05.05.2016 (Donnerstag) 15:00 Uhr Centro Sociale, Sternstr. 2

Am Pfingst-Wochenende vom 13. bis 16. Mai 2016 werden wir gemeinsam mit vielen Menschen durch Aktionen des zivilen Ungehorsams den Braunkohle-Abbau im Lausitzer Tagebau des Energiekonzern Vattenfalls zum Erliegen bringen. Wir setzen damit ein Zeichen gegen den weiteren Abbau und die Verbrennung von Kohle, eine der gröߟten Ursachen für die globale Klimaerwärmung und ihre dramatischen Folgen.

20 DemoUnsere Aktion Ende Gelände! wird ein Bild der Vielfalt, Kreativität und Offenheit. Unsere Aktionsform ist eine offen angekündigte Massenblockade mit vielfältigen Beteiligungsmöglichkeiten nach dem Vorbild der erfolgreichen Tagebaubesetzung im Sommer 2015 im Rheinland. Ob protesterfahren oder nicht, alle sollen an der Aktion teilnehmen können: Beispielsweise könnten einige in den Tagebau hinabsteigen und Bagger sowie andere technische Infrastruktur blockieren, andere könnten den Kohlenachschub zu den Kraftwerken stoppen. Zudem wird es an diesem Wochenende eine angemeldete und legale Demonstration geben.

_DSC0030Ziel des Aktionstrainings ist es, dass sich Menschen, die bei Ende Gelände! mit blockieren wollen, optimal darauf vorbereiten können. Es sind selbstverständlich auch die eingeladen, die noch nicht genau wissen, ob eine Blockade das Richtige für sie ist. Die Erfahrung zeigt: je mehr gut vorbereitete Leute teilnehmen, desto entschlossener, ruhiger, und erfolgreicher wird die Aktion.

Im Training werden wir die Kernelemente einer erfolgreichen Blockade vermitteln und einüben: Bezugsgruppen, gemeinsame Entscheidungsfindung während der Aktion und Blockadetechniken. Das Aktionskonzept von Ende Gelände wird vorgestellt. Die Aktion wird so sein, dass sowohl erfahrene als auch unerfahrene Protestierende gut eingebunden sind. Bei dem Training können die Teilnehmenden für sich oder in ihren Bezugsgruppen klären, welches der geeignete Ort für sie ist. Auch juristische Fragen werden besprochen. Die praktischen Übungen finden drauߟen statt. Das Aktionstraining ist kostenlos und eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich.


Ein breites, transnationales Netzwerk von aktiven Einzelpersonen, Gruppen und Organisationen, organisiert dieses Jahr die Aktion „Ende Gelände“.

Ende Gelände 2016! Kohle stoppen. Klima schützen

13.-16. Mai 2016. Braunkohlerevier Lausitz

hier der erste Flyer

Aktuelle Infos unter ende-gelände.org