Aktionen & Veranstaltungen

6.+7. April 2019:
Anti-Rassismus-Training

In diesem Zwei-Tages-Training werden wir uns mit Rassismus und seinen Verstrickungen in die Gesellschaft und unsere persönliche Lebenswelt auseinandersetzen. Wir wollen ein gemeinsames Verständnis von Rassismus erarbeiten und die Geschichte, aber auch aktuellen Auswirkungen rassistischer Denk- und Handlungsweisen kritisch relfektieren.

Wie gehe ich mit meinen eigenen Prägungen um und wie schaffen wir eine Sensibilität in unserem eigenen Verhalten, um eine rassismusssensible politische Kultur und Begegnung zu etablieren?

Das Training beinhaltet sowohl theoretische Impulse, Reflexionsmethoden zur kritischen Auseinandersetzung mit der eigenen Biografie und Sozialisation, sowie interaktive Gruppenarbeiten und Diskussionen im Plenum. Das Training endet schließlich mit einem Einblick in praktische Handlungsmöglichkeiten und der Entwicklung eines gemeinsamen Ausblicks zur Weiterarbeit am Thema.

Der Workshop soll dabei sowohl empowernd für Menschen mit persönlichen Rassismuserfahrungen als auch ein offener Lernraum für Menschen ohne Rassismuserfahrung sein. Das Training verlangt keinerlei Vorkenntnisse zum Thema, aber eine Lern- und Mitmachbereitschaft.

Durchgeführt wird das Training von Jannes Umlauf, Trainer für politische Bildung, Moderation und Aktivismus, auf Einladung von Gegenstrom Hamburg.

6.+7.April 2019, jeweils 10-16 Uhr

in der Fabrique im Gängeviertel, Seminarraum (ganz oben),
Valentinskamp 28A
20355 Hamburg

Das Training ist auf 20 Teilnehmende begrenzt, daher bitten wir euch um Anmeldung an: moin@gegenstromhamburg.de

 

Hier geht’s zu den Unterpunkten:

Aktionen

Bechern Gegen Baggern Kneipe